Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

LATEST NEWS Nachrichten, Essays und Geschichten

28

Okt
2013

Musik zum Anfassen

On 28, Okt 2013 | Keine Kommentare | in LATEST NEWS, Musik, TOPARTIKEL | von SecMag

Festival „Musik in den Häusern der Stadt“ in Köln – 40 Konzerte vom 5. bis 10. November 2013 – Das Wohnzimmer als Bühne: Musik in den Häusern der Stadt. Was 1997 mit wenigen Veranstaltungen in Köln begann, hat inzwischen bundesweit Freunde und Unterstützer gefunden: das Festival „Musik in den Häusern der Stadt“ des KunstSalon Köln. Sein Markenzeichen: private Gastgeber, unkonventionelle Räumlichkeiten, abwechslungsreiche Musik und jedes Konzert ein außergewöhnliches Erlebnis. In diesem Jahr finden vom 5. bis 10. November 118 Konzerte in Köln, Hamburg, Bochum / Essen / Mülheim, Bonn, Karlsruhe und Hannover statt.

 

Musik in den Häusern der Stadt_1_klein -KunstSalon Köln ©Sibylle ZettlerIn Köln öffnen sich die Türen für 40 Konzerte. Bei Klassik, Jazz, Soul, Blues, Chansons und Liederabende, Flamenco, Pop, Rock, Tango, Crossover und Singer-Songwriting ist für jeden Musikliebhaber etwas dabei. Besondere Highlights sind am Donnerstag, 7.11. die Literaturoper „Amerika“ um 19.30 Uhr im Belgischen Haus, am selben Tag um 20 Uhr der Folktronic-Pop der Harfenistin MarieMarie im Krafthaus im Rheinauhafen und um 20.30 Uhr der Auftritt des „Opernloft Hamburg“ mit „Sänger im Ring“ um 20.30 Uhr im Küchenloft in Raderberg. Am Freitag, 8.11. um 20 Uhr spielt die Flamenco-Legende Rafael Cortes im Loft im KunstSalon.

Festivalleiterin Claudia Bousset: „Ein Musikfestival über 16 Jahre ohne öffentliche Gelder erfolgreich zu veranstalten, das allein ist schon ein Erfolg. Es freut uns, dass sich immer mehr Musikfreunde für ‚Musik in den Häusern der Stadt‘ begeistern, auch in anderen Städten. In diesem Jahr konnten wir wieder dank der engagierten Gastgeber und Förderer sowie der begeisterten Musiker hochklassige und abwechslungsreiche Programme zusammenstellen.“

Rebekka Hartmann_kleinDer KunstSalon e.V. in Köln setzt sich als Privatinitiative zur Förderung von Kunst und Kultur seit 1994 dafür ein, Künstler und Kulturinteressierte zusammen zu bringen. Ein Schwerpunkt der zahlreichen Projekten in den Sparten Film, Bildende Kunst, Musik, Literatur, Theater und Bühnentanz ist die Nachwuchsförderung. In einem ehemaligen Fabrikloft bietet der KunstSalon regelmäßig Konzerte, Gespräche und Sonderveranstaltungen an. Die zahlreichen Aktivitäten werden vom Unterstützerkreis „Freunde des KunstSalon“ und der KunstSalon-Stiftung begleitet.
Das vollständige Programm sowie Tickets zu 18 Euro / 11 Euro ermäßigt gibt es unter

http://www.kunstsalon.de/musik-in-den-haeusern-der-stadt/.

Diesen Beitrag kommentieren