Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

Momentaufnahmen einer Stadt

Mitten in Köln

Kölns kaiserlicher Kronleuchter – Die „gute Stube“ der Kölner Kanalisation
Von Pia Berger-Bügel – Da hängt er, der kaiserliche Kronleuchter. Er ist der König der Kölner Unterwelt und kennt die Wege der Kölner Abwässer wie seine Westentasche. Stefan Schmitz (50) ist als Betriebsleiter der Stadtentwässerungsbetriebe (Steb) mit seinen 100 Mitarbeitern für die Technik, den Betrieb und die Reinigung der 2.400 Kilometer Kanalnetz zuständig, die unter der Stadt und 30 Meter unter dem Rheinbett verlaufen und für Ordnung sorgen.
Weiterlesen…

off-Kultur in der LABOR Projektgalerie am Ebertplatz

Die Dokumentation zu den Gewinnermotiven des Fotowalk bei Veedelsfilm 2015, wurde in der Novemberausgabe der Kölner Illustrierten veröffentlicht. Parallel gab es eine Ausstellung auf dem Ebertplatz in der Projektgalerie LABOR. Die Vernissage „Spinksen“ war mit 500 Besuchern am 18.10.2015 zwischen 15 und 19 Uhr sehr gut besucht.

Weiterlesen…

SPINKSEN | Kölner Stadtviertel aus einem ganz besonderen Blickwinkel

SPINKSEN

21 Fach- und Hobbyfotografen trafen sich im Juni 2015, im Rahmen des „NON-PROFIT“ Veedelsfilm Festival, um das Morgengrauen um 6.00 Uhr morgens in Kölner Stadtteil Agnesviertel einzufangen.

Weiterlesen…

Gelegenheit macht Töne – Der IKEA Plattenspieler

Das Ready Made-Projekt – Plattenspieler by IKEA
Gelegenheit macht Töne: Schneidbrett und Hackklotz vom bekannten schwedischen Einrichtungshaus. Feinstes Bambusholz, ansehnlich verarbeitet – und im Preis reduziert. Für 35 Euro das Set. Jetzt muss nur noch der Bambusteller zum Rotieren gebracht werden. Als Klangarm dient ein ehemaliges WOK-Besteck. Der Klang? bombastisch.
Weiterlesen…

Musik hautnah – Multiphonics 2015

Es gibt 1×2 Karten zu gewinnen MULTIPHONICS FESTIVAL KÖLN26.09. – 20 Uhr MICHEL PORTAL BOJAN Z ALTES PFANDHAUS – Das facettenreiche Festival rund um die Klarinettenfamilie findet im Herbst 2015 zum dritten Mal statt. Nachdem die Festivalidee schon in den ersten beiden Jahren auf gute Resonanz stieß, veranstaltet der Kölner Multiphonics e.V. unter der künstlerischen Leitung der Klarinettistin Annette Maye das Multiphonics Festival erneut vom 23. September bis 04. Oktober 2015.

Weiterlesen…

Mögen die Spiele beginnen

gamescom 2015 und ESL One

Unter dem Leitthema „Next Level of Entertainment“ startet wieder die gamescom. Auch in diesem Jahr wird Köln wieder einmal zum Zentrum der Gaming-Kultur. Vom 5. bis 9. August 2015 findet die mittlerweile weltgrößte Messe für interaktive Unterhaltungselektronik statt. Entwickler und Spieler, Publisher und Geschäftspartner, Community und Medien, hier in Köln kommen alle wieder zum größten Gaming-Ereignis zusammen. Jetzt im siebten Jahr seit dem Wechsel vom alten Messestandort Leipzig und der Umbenennung wird die gamescom auch dieses Jahr wieder Trends bewerben, Standards setzen und Besucherrekorde brechen.

Weiterlesen…

Köln Export – Thesen oder einfach fünf weitere Ansichten

Fünf Jahre “seconds” – Köln hat sehr viel eigenes Potenzial und schöpft viel zu selten aus diesem. Es glänzt eher mit der Kunst aus anderen Ländern, Städten und Kontinenten – als das Köln seine eigene Kreativität zum Leuchten bringt. – Fotokooperation: seconds/ Mask Shoots

Weiterlesen…

Torsten Peter Schnick –
Am Ende kommen die Guten immer durch

Sieben Fragen // sieben Antworten – Ein Snapshot-Interview mit Torsten Peter Schnick während der Aufnahmen zum Kölnfilm-Thriller: Frederick. Eine Koproduktion von erfahrenen Schauspielern wie Susanne Barth und jungen Filmemachern im Rahmen des Festivals. (Mit Video)

Weiterlesen…

Wo bleibt die neue Avantgarde?

Wahrscheinlich ist es den meisten herzlich gleichgültig – so lange man im Büro nicht raucht. Oder unter einem Heizpilz steht. Oder im Theater sein Handy eingeschaltet lässt. Oder einen Billigflieger nutzt. Oder in der Bahn Bier trinkt. Oder im Park grillt. Oder, oder, oder.

Weiterlesen…

Hegel reloaded – Mehr Entfremdung, bitte!

Über Slavoj Žižeks neues philosophisches Werk „Weniger als nichts“ – Von Dieter Kaltwasser
Laut Slavoj Žižek ist die Gruppe der Philosophen des Deutschen Idealismus, also Kant, Fichte, Schelling und Hegel, die „Mutter aller Viererbanden“. Weiterlesen…