Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

Momentaufnahmen einer Stadt

Köln, fernab vom Sightseeing

Ein alternativer Guide

City Guides über Köln gibt es zu genüge. Dass unsere Stadt einen beeindruckenden Dom und eine Altstadt mit besonderem Charme hat ist insofern kein Geheimnis und besonders kein Geheimtipp mehr. Doch was hat Köln fernab der üblichen Sightseeing Routen zu bieten? Wo treffen sich die Kölner zum Essen, feiern oder kreativ sein? Für unseren alternativen Guide zu Köln haben wir zusammen mit Urban Outfitters, eine Wahlkölnerin und ein Kölner Urgestein sowie Streetartist über ihre liebsten Ecken zum Schlemmen, Feiern, Chillen und Shoppen fernab vom Mainstream befragt.

Weiterlesen…

Nachtbürgermeister
– Für Köln?

bu-vidBotschafter für Nachtschwärmer – Nachtbürgermeister vermitteln zwischen Kommunalpolitik, Verwaltung, Feiernden, Kulturschaffenden & Anwohnern von Magdalena Dreszer / Film: Damian Sochacki / Foto: Andreas Bastian

Der Ursprung des Amtes „Nachtbürgermeister“ liegt im New York der zwanziger Jahre. Der Legende nach trug Bürgermeister James J. Walker den Spitznamen „the night mayor“, weil er nie vor Mittag seinen politischen Ämtern nachging. Er verkündete öffentlich, dass es die größte Sünde sei, am selben Tag ins Bett zu gehen, an dem man aufgestanden sei. Im Nachtleben sehr präsent, sagte er: „Ein Reformer ist ein Kerl, der durch einen Abwasserkanal in einem Glasbodenboot fährt.”

Weiterlesen…

Social Media – ich sehe was, was du nicht siehst

bu-vid

„Der moderne Mensch hat sich mit einem lächerlich unrealistischen Selbstbild ausgestattet.“ Schön, erfolgreich, gutherzig, intelligent, schlagfertig, hochbegabt – wer schreibt sich nicht gern diese und ähnliche Eigenschaften zu? Dank Facebook & Co. dürfen wir uns neu erfinden, projizieren, präsentieren, promoten. Doch wann wird aus Facebook Fakebook? Text: Nina Meyer / Foto©Marc Köschinger

Weiterlesen…

Ich bin das Internet
– 5. Kölner Internetwoche

Unter dem Motto „Ich bin das Internet“ findet vom 20. – 24. Oktober 2014 die Internetwoche Köln statt. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Jürgen Roters bietet die Woche Unternehmen und Organisationen die Möglichkeit das Internet von heute und morgen zu präsentieren.

Weiterlesen…

Du bist nicht glücklich, wenn du gewalttätig bist

Vom Saulus zum Paulus: Dieter Gurkasch hat diese Wandlung hinter sich. Als Raubmörder zu lebenslanger Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt, fand er im Knast von Santa Fu zu Yoga und zurück in ein Leben in Freiheit. Zurzeit tourt er mit Workshops und seinem Buch „Leben reloaded“ durch den deutschsprachigen Raum. Bei einem Besuch in Köln sprachen wir mit ihm über Hoffnung im tiefsten Keller, nie versiegende Energien und den Durst nach Leben. Von Sebastian Züger/Foto: Dieter Gurkasch

Weiterlesen…

Bücher fürs Kopfkino

Die weltgrößte Buchmesse ist vorbei – Während Amazon auf der größten Buchmesse der Welt in Frankfurt am Main wieder einmal das Gespräch dominierte und punktgenau zur Buchmesse seine “E-Book-Flatrate” namens “Kindle unlimited” präsentierte. Erklärt uns Hildegard Barth von der Köselschen Buchhandlung die Unterschiede zwischen E-Book, Onlinehandel und die Vorteile ein echtes Buch in der Hand zu halten.

Weiterlesen…

15 besondere Bodypaintings

Bodypainting, oder manchmal auch Cameleon-painting genannt, ist eine atemberaubende 3D Körperkunst. Wir zeigen 15 Beispiele aus Köln und dem Rest der Welt.

Weiterlesen…

Frauenflüsterer und Männerflüsterinnen

Tricks und Kniffe, damit es mit dem Traumprinzen klappt – Von Daniela Lukaßen / Foto: Gabriela Badillo – Wer in die Seminare und Coachings von Regina Swoboda geht, der hat immer ein Ziel. Den Partner oder die Partnerin fürs Leben zu finden. In die Coachings kommen meistens Menschen, die im Leben stehen, die gebildet sind, gut aussehen. Regina Swoboda ist Flirtcoach. „Viele Menschen wissen nicht, wie sie einen Kontakt zu anderen herstellen sollen. Sie sind verunsichert, was sie sagen sollen, wenn ihnen jemand gefällt“, sagt Swoboda.

Weiterlesen…

VOY – Unvorstellbar für Sehende

bu-vid

Immer noch unvorstellbar für Sehende – VON IRIS THEN/Foto©Marcel Feltes- Wer als Kind „Blinde Kuh“ gespielt hat, weiß wie schwierig es ist, sich nur auf den Gehör- und Tastsinn verlassen zu können, während man versucht sich im Raum zu orientieren. Da erscheint es einem fast wie ein Ding der Unmöglichkeit, dass blinde und sehbehinderte Menschen Fußball spielen. Und doch, sie tun es, zudem auch noch professionell.
Weiterlesen…

Generation Vittel – Trinken als Tic

Von Diana Zulfoghari / Foto:Andreas Dibbern – Trinken. Den ganzen Tag trinken. Am besten drei Liter Mineralwasser. Das stille Wasser aus der blauschimmernden Plastikflasche. Haben wir immer dabei. So wie früher auf der InterRail-Tour, weil im Zug kein Trinkwasser aus der Leitung fließt. Oder noch früher in fernen Hotelzimmern, als simples Zähneputzen keimgefährlich den Resturlaub ans stille Örtchen zu fesseln vermochte.
Weiterlesen…