Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

Momentaufnahmen einer Stadt

Köln ist schon extrem eine Nicht-Modestadt

Eva Gronbach über Mode und ihre Geburtsstadt Köln – von IRIS THEN – Gerade ist sie aus Paris zurück gekommen, wo sie für einen internationalen Hotelkonzern die Uniformen der Mitarbeiter entwirft. Zwei- bis dreimal im Monat fährt sie in die Stadt der Mode. „Ich habe das Glück, dass ich die Thalys-Uniform gemacht habe und das unglaubliche Thalys-Ticket habe, mit dem ich in jeden Zug steigen kann“
Weiterlesen…

Mitten in Köln

Kölns kaiserlicher Kronleuchter – Die „gute Stube“ der Kölner Kanalisation
Von Pia Berger-Bügel – Da hängt er, der kaiserliche Kronleuchter. Er ist der König der Kölner Unterwelt und kennt die Wege der Kölner Abwässer wie seine Westentasche. Stefan Schmitz (50) ist als Betriebsleiter der Stadtentwässerungsbetriebe (Steb) mit seinen 100 Mitarbeitern für die Technik, den Betrieb und die Reinigung der 2.400 Kilometer Kanalnetz zuständig, die unter der Stadt und 30 Meter unter dem Rheinbett verlaufen und für Ordnung sorgen.
Weiterlesen…

D-Day: Am Tag der Diagnose

Haus LebensWert: Damit auch nach einer Krebsdiagnose das Leben lebenswert ist.
Von Michaele Gartz – Diagnose Krebs. Für die meisten Menschen ist das ein Schock. Die Angst um das eigene Leben lässt Betroffene häufig in ein tiefes seelisches Loch stürzen. Niemand kann diesen Sturz sicher verhindern, aber die Folgen lassen sich abmildern. Unterstützung dabei bietet der Verein LebensWert e. V., der auf dem Gelände der Uniklinik Köln ein eigenes Haus hat, das Haus LebensWert.

Weiterlesen…

Made in Germany

Werbung deutscher Marken im Ausland wirkt wie ein Jungbrunnen der Kreativität. Meist sind es kleine Details, die humoristisch aufs Korn genommen werden. Wie die Vorteile einer modifizierten Beleuchtung des Fahrzeugs. Staubsaugerunternehmen visualisieren eine mögliche Keksphobie.Eine Online Jobbörse weist darauf hin, dass man eventuell Alternativen zur aktuellen Jobsituation besitzt.

Weiterlesen…

Jazz Kalender Köln – Termine

Der Seconds Jazz Kalender für Köln. Wir erweitern den Bereich mit Rhythm and Blues, Soul und Bebop

Weiterlesen…

Beautiful Burn-out?

Von Michaele Gartz – Die Zahl der psychischen Erkrankungen am Arbeitsplatz steigt seit Jahren kontinuierlich an. Burn-out ist auf dem Weg, sich zu einer Volkskrankheit zu entwickeln. Trotzdem ist die Akzeptanz in der Gesellschaft noch gering. Erkrankte schweigen deshalb häufig viel zu lange. „Es war an einem Samstagmorgen. Hinter mir lag mal wieder eine äußerst stressige Arbeitswoche. Ich erwachte und fing plötzlich an, wie ein Kind zu weinen. Etwas in mir war kaputt, zerbrochen.
Weiterlesen…

Durst ist männlich | Kölner Kneipen

Von Diana Zulfoghari – Durst ist männlich. Gewöhnliche Kneipen sind geschlechtslos. Ein Ding. Das. „Gehen wir noch ins Durst?“ wäre ein Sakrileg. Der Durst! Wir gehen in den Durst. Verstanden? Wenn nicht – der Professor erklärt‘s der Unkundigen: „Wegen Flann O`Brien!“ Flann wie? Gerade komme ich mir vor wie eine Oberschülerin, die sich in eine Studentenkneipe getraut hat… Ich Ahnungslose weiß also nichts von O’Briens wegweisender Erzählung „Durst“?!
Weiterlesen…

Köln, fernab vom Sightseeing

Ein alternativer Guide

City Guides über Köln gibt es zu genüge. Dass unsere Stadt einen beeindruckenden Dom und eine Altstadt mit besonderem Charme hat ist insofern kein Geheimnis und besonders kein Geheimtipp mehr. Doch was hat Köln fernab der üblichen Sightseeing Routen zu bieten? Wo treffen sich die Kölner zum Essen, feiern oder kreativ sein? Für unseren alternativen Guide zu Köln haben wir zusammen mit Urban Outfitters, eine Wahlkölnerin und ein Kölner Urgestein sowie Streetartist über ihre liebsten Ecken zum Schlemmen, Feiern, Chillen und Shoppen fernab vom Mainstream befragt.

Weiterlesen…

PEOPLE OF COLOGNE

bu-vidbuttons-blog-video-fotos

VEEDELSFILM 2015 findet statt

Dank zahlreicher Zusagen und Kooperationen, gab es an verschiedenen Ecken auf dieser Welt Köln-Abende. Die Unterstützung war sagenhaft. Die Koops für Veedelsfilm 2015 laufen gerade auf Hochtouren. Pfingsten 2015 mit neuem Veedel als Thema, mit neuem Kurzfilmwettbewerb 47:11 von der Filmschmiede: Neuer Kölner Filmhaus und ausgewählten Künstlern von “KunstPuls”

Weiterlesen…

Nachtbürgermeister
– Für Köln?

bu-vidBotschafter für Nachtschwärmer – Nachtbürgermeister vermitteln zwischen Kommunalpolitik, Verwaltung, Feiernden, Kulturschaffenden & Anwohnern von Magdalena Dreszer / Film: Damian Sochacki / Foto: Andreas Bastian

Der Ursprung des Amtes „Nachtbürgermeister“ liegt im New York der zwanziger Jahre. Der Legende nach trug Bürgermeister James J. Walker den Spitznamen „the night mayor“, weil er nie vor Mittag seinen politischen Ämtern nachging. Er verkündete öffentlich, dass es die größte Sünde sei, am selben Tag ins Bett zu gehen, an dem man aufgestanden sei. Im Nachtleben sehr präsent, sagte er: „Ein Reformer ist ein Kerl, der durch einen Abwasserkanal in einem Glasbodenboot fährt.”

Weiterlesen…