Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

Festival Veranstaltungen des Kölner Stadtmagazin seconds

08

Mai
2014

47:11

On 08, Mai 2014 | Keine Kommentare | in Festival, LATEST NEWS, TOPARTIKEL | von SecMag

Die Wettbewerbe beim Veedelsfilm Festival 2014

47:11 – Tatort Nippes

Alles was Du siehst ist richtig – Jeder kann mitmachen, alle Filmformate sind willkommen. Highlight für alle filmambitionierten Leute ist natürlich der Wettbewerb 47:11.
In 48 Stunden soll ein fünf Minutenfilm entstehen – gedreht in Nippes. Themen aus der Lostrommel, es werden drei Themen gezogen. Aus 80 Requisiten werden ebenfalls drei gezogen, und eines muss davon im Film vorkommen. Das Leitmotiv der Filme ist „Kino-Cabarett“.

Start des 47:11 Wettbewerbs ist am 30.05. um 17.00 Uhr im Heimathirsch – Hier treffen sich Schauspieler und Filmemacher zur Themenverlosung. Wir haben eine Filmpool-Börse gegründet. Schauspieler und Filmemacher können sich im Heimathirsch um 17 Uhr zu einer Workgroup melden. Insgesamt rechnen wir mit rund 20 Teams, die die Herausforderung annehmen, in 48 Stunden einen bis zu fünf Minuten langen Film im Bereich „Kino-Kabarett“ in Nippes zu drehen, schneiden und zu vertonen. Am. 30.05.14 verwandelt sich Nippes dann zu „Klein Hollywood“. Verschiedene Locations in Nippes haben sich als Spielort angeboten. Drei Kneipen, zwei Buchhandlungen und ein Fahrradladen, weitere Angebote nehmen wir unter der E-Mail Adresse: team@veedelsfilm.de an. Am 01.06.14 um 15:49 Uhr ist Abgabe der fertigen 47:11 Produktionen in Odonien. Die erstellten Formate können per DVD oder per Stick abgegeben werden.

Vom 02. – 06.06.14 werden die eingereichten Beiträge von einer Fachjury bewertet.
Am 07.06.14 am Festivalstag werden gegen Abend die Beiträge auf der Hauptleinwand vorgeführt und prämiert. Es gibt einen Jurypreis und einen Zuschauerpreis. Moderiert wird die Abendshow von Mara Bergmann, der Schirmfrau der Veranstaltung.

Wir suchen noch einen Sponsor für die Leihgabe eines entsprechenden Beamers für den Abend.
Wir verleihen am Abend in vier Kategorien den:
Neuen Kölner Filmpreis Veedelsfilm

 

 

wdrFaces of Cologne

Zahlreiche Filmer haben sich für „faces of cologne“ gemeldet. So wird es auch einige Beiträge zum Thema: Was ist an Nippes außergewöhnlich, warum lebe ich hier, geben. Die Beiträge sind nicht auf fünf Minuten limitiert. Jeder kann Drehen. Gesucht werden Filme aus dem Kölner Leben.wo sind die schönsten Orte, wo gibt es Neues zu entdecken? Das Veedel aus dem Blickwinkel der Bürger. Überraschendes über die Menschen nebenan, Freundliches, Erstaunliches. Oft kennt man Menschen, Orte oder Situationen, von denen man meint, darüber müsste ein Film gedreht werden. Faces of Cologne ist die Chance, genau das zu tun. Ob aus dem Blickwinkel des professionellen Filmemachers oder des Bürgers mit der aufregenden Geschichte. Jeder kann teilnehmen.
Filmemacher und Bürger sind aufgerufen, ihre Stadtteilfilme, ihre Veedelsfilme, bis zum 6.06.2014 auf www. veedelsfilm.de einzureichen. Zugelassen sind Filmbeiträge, die zwischen Juni 2013 und der Einreichung beim Wettbewerb entstanden sind und maximal 15 Minuten lang sind.
Die fertigen Beiträge laufen den ganzen Tag über auf verschiedenen Monitoren auf dem Gelände und der eigens künstlerisch eingerichteten Kinolounge (etc-cologne.de). Hier finden die Besucher zwei gemütliche Veedelskinos.
Ab dem 7.6. stimmen die User über die Homepage für ihre Lieblingsfilme ab. Im Oktober werden die besten Filme auf einer größeren Veranstaltung prämiert.

Found footage
Wir suchen Ihre Fundstücke aus Filmbeiträgen/Filmmaterial der Bürgerinnen und Bürger aus dem Veedel Nippes.
Private Aufnahmen, Familienfeiern, Orte und Straßen. Historische und aktuelle. Dabei ist es vollkommen egal, auf welchem Medium (8mm, 16mm, VHS, Beta, usw.) das Material vorliegt oder wie alt es ist. Suchen Sie nach Filmmaterial auf Ihren Speichern, Kellern und Archiven und schicken Sie es uns! Wir sorgen für die Digitalisierung des Materials auf unsere Kosten. Die schönsten Beiträge werden wir im Rahmen des Festivals zeigen. Ihre Beiträge laufen dann während des Festivals in den Veedels-Kinos und auf eigens dafür vorgesehenen Monitoren. Darüber hinaus werden wir, wenn Sie es wünschen, Ihnen helfen Ihr Filmmaterial an Kultur-Archive oder Verwerter weiterzugeben.
Senden Sie uns Ihre Fundstücke und helfen Sie das Leben in Ihrem Veedel auf die Leindwand zu bringen.
Wir freuen uns!

PEOPLE OF COLOGNE
Alle zur Veranstaltung generierten Bild-, Ton- und Filmsequenzen werden nach dem Festival zu einem Kurzfilm zusammengeschnitten. Die Veröffentlichung ist geplant für Oktober 14. Der Film soll einen tieferen Einblick in das Veedelsleben Kölns bieten. People of Cologne, ist eine urbane und künstlerische Sicht auf die Menschen, die hier leben. Der fertige Film wird an über 50 Kölschkneipen weltweit versendet. Ebenso sind „deutsche Häuser“ und „deutsche Schulen“ weltweit involviert.
Besonders spannend für Klein und Groß ist das Foto-Angebot, jeder kann im Eingangsbereich eine Snap-Shot Kamera für kleines Geld erwerben und seine Festival Eindrücke festhalten. Die Filme werden von dem Sponsor Saturn kostenlos entwickelt. In der Aktion–Stadt der Vielfalt- Köln des Caritas Verbandes – werden außergewöhnliche Blickwinkel der Stadt gesucht. Handyfotos zum Festival können ebenfalls sofort auf das Portal: www.stadtdervielfalt.de hochgeladen werden. Stadt der Vielfalt „Dein Fotoportal für alles, was Köln ausmacht“ ist ein Kooperationspartner des Festivals.

People of Cologne gewährt somit einen Blick auf die Stadtmenschen, der in seiner Einmaligkeit kaum zu übertreffen ist. Sehr bekannte und erfahrene Filmfachleute haben bereits ihre Unterstützung für die Umsetzung zugesagt.

Tags | ,

Diesen Beitrag kommentieren